Project Description

Sichere Beatmung schnell verfügbar: am Unfallort und beim Transport ins Krankenhaus

Das Notfall-Beatmungsgerät EVE TR

Beim Rettungseinsatz zählt jede Sekunde: deshalb haben wir die EVE für den Transport – unsere EVE TR – so konzipiert, dass innerhalb kürzester Zeit auf Knopfdruck z.B. die PEEP-Beatmung einsetzbar ist. Und zwar sowohl bei Früh- und Neugeborenen oder älteren Kindern als auch bei erwachsenen Patienten. Klein aber oho, das trifft auf die EVE TR in besonderer Weise zu. Denn sie ist kompakt gebaut, leicht zu bedienen und dabei so ausgestattet, dass sie autark funktioniert. Die Luft für die Beatmung der Patienten beispielsweise, produziert sie selbst. In Rettungswagen und -hubschraubern kann die EVE TR dank zahlreicher Haltegriffe sicher und verlässlich befestigt werden. Und wenn Sie nach der Ankunft des Patienten auf der Intensivstation von der EVE TR auf die EVE-IN für den innerklinischen Betrieb wechseln, stecken Sie einfach das Schlauchsystem um. Fertig.

Das Notfall-Beatmungsgerät EVE TR: Ihre Vorteile

Ein Knopfdruck genügt

Am Unfallort müssen schnell die richtigen Maßnahmen eingeleitet werden. Mit der EVE TR gelingt das leicht. Denn Sie können die Beatmung innerhalb kürzester Zeit auf die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Patienten einstellen.

  • Sofort einsatzbereit: per Knopfdruck das passende Beatmungsszenario auswählen
  • Intuitiv zu bedienen: alle Parameter ganz einfach individuell einstellen
  • Schlauchsystem, Sensoren, etc. können beim Wechsel vom Notfall-Respirator EVE TR auf die EVE IN übernommen werden

An der Unfallstelle und beim Transport

Die EVE TR ist robust und mit kleinen aber feinen Details ausgestattet, die den mobilen Einsatz erleichtern. Diverse Halterungen und eine lange Akkulaufzeit sorgen für ein unkompliziertes Handling damit Patienten schnell und sicher beatmet transportiert werden können.

  • Robust und kompakt: die EVE TR ist vergleichsweise klein, wiegt nur sechs Kilo und steckt auch kleine oder große Rempler problemlos weg
  • Viele verschieden Halterungen: damit Sie die EVE TR in jedem Rettungswagen oder -hubschrauber schnell sicher befestigen können
  • Nahezu unabhängig von Gas- und Stromversorgung: interne Turbine, Akkulaufzeit von bis zu sechs Stunden und verbrauchsfreie Sauerstoffmessung

Vom Notfall-Respirator auf die EVE IN

Erreicht der Patient nach dem Transport von der Unfallstelle die Intensivstation, ist es Zeit für einen Systemwechsel – von der EVE TR auf die EVE IN. Und zwar so, dass die Versorgung des Patienten dadurch nicht beeinträchtigt wird. Einheitliche Systemkomponenten machen das möglich.

  • Identische Komponenten: Schlauchsysteme, Sensoren und Co. können beim Wechsel übernommen werden
  • Kurze Rüstzeit: beim Wechsel vom einen Gerät auf das andere wird lediglich das Schlauchsystem am Respirator umgesteckt.

Entdecken Sie die Vorteile der EVE TR:

Speziell für den Notfall und mobile Einsätze konzipiert, überzeugt die EVE TR durch ein einfaches Bedienkonzept, modernste Turbinentechnologie und eine einfache Handhabung. Hier lernen Sie die wichtigsten Features und Funktionen kennen:

Produktsteckbrief EVE TR

Patientengruppen:

  • Früh- und Neugeborene
  • Kinder
  • Erwachsene

Klinikbereiche:

  • Notfall-Transport
  • Akku-Betrieb (inkl. Wechselakku 6 Stunden)
  • Integrierte Turbine
  • Invasive und nicht-invasive Ventilation
  • alle etablierten konventionellen, druckgesteuerten und volumengesteuerten Beatmungsformen
  • O2-Therapie, High-Flow-O2-Therapie
  • Wahl der Beatmungsform über ein übersichtliches Menü: einfach und schnell
  • Volumengarantiebeatmung mit der Option PRVC
  • Erwachsene, Kinder, Früh-/Neugeborene (Beatmungsformen frei konfigurierbar)
  • Loops
  • MASIMO Rainbow ®Parameter (optional)
  • 28 Trends einstellbar, Dauer: 1, 6, 12, 24 oder 72 Stunden
  • Bildschirm: 8,4’’ Touch-Farbmonitor
  • Bedienelemente: Drucktaster, Touchscreen und Dreh-Drück-Steller
  • Patientenschlauchsysteme
  • Flowsensoren und Zubehör
  • Medikamentenvernebler
  • Masken und Zubehör
  • Fahrstative und Halterungen
  • Wartungssets
  • Anschlussschläuche
  • EasyFlow nCPAP Systeme
  • Spacesuit

Zubehör EVE TR

Sie benötigen Zubehör für ihre EVE TR? Einfach das Anfrageformular ausfüllen und per Email (vertrieb@stephan-gmbh.com)
oder Fax (06439/9125-111) an unsere Vertriebsabteilung senden. Sie erhalten schnellstmöglich ein Angebot.

Einweg

Schlauchsystem, Erwachsene, Notfall, Länge 180 cm, Art.-Nr. 1 070 61 120
dto., Länge 240 cm, Art.-Nr. 1 070 61 140
dto., Länge 300 cm, Art.-Nr. 1 070 61 141
dto., Länge 440 cm, Art.-Nr. 1 070 61 142

Schlauchsystem, Erwachsene, Intensiv, Art.-Nr. 1 070 61 125

Schlauchsystem, Pädiatrie, mit integriertem Flow-Sensor, Art.-Nr. 1 070 61 124

Schlauchsystem EVE NEO inkl. Expirationsventil (distal), Länge 180 cm, Art.-Nr. 1 070 61 189

Flow-Sensor Erwachsene, Totraum 11 ml, Flowbereich ab 20 l/min, Länge 200 cm Art.-Nr. 1 070 61 127
dto., Länge 260 cm, Art.-Nr. 1 070 61 144
dto., Länge 320 cm, Art.-Nr. 1 070 61 145
dto., Länge 460 cm, Art.-Nr. 1 070 61 146

Flow-Sensor Kinder, Totraum 2,7 ml, Flowbereich bis 20 l/min, Art.-Nr. 1 070 61 128

Abdomineller Respirations-Sensor (externer Trigger), EVE NEO, Länge 150 cm, Art.-Nr. 1 035 60 103
dto., 200 cm, Art.-Nr. 1 035 60 203

Expirationsventil, Art.-Nr. 1 070 61 072

Druckmessadapter für NCPAP-Anwendung, Art.-Nr. 1 070 61 137

Duplex-Schlauch mit PNT-Anschlussadapter, Länge 200 cm, Art.-Nr. 1 070 61 138

Mehrweg

PNT-B, Flowmessung Neonatologie, 0 bis +/- 12 l/min, Länge 200 cm, Art.-Nr. 1 070 61 129

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Bei Fragen zur Nutzung der EVE TR im Notfalleinsatz und zur PEEP-Beatmung rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail – wir sind gerne für Sie da:

Tel.: +49 6439/91250
E-Mail: vertrieb@stephan-gmbh.com